Mit ‘Joachim Gauck’ getaggte Beiträge

Ich verpass ja immer das Wesentliche, aber heute habe ich einen der letzten Artikel der Kolumne von Eric T. Hansen mit dem schönen Titel: Tötet die Kultur!“ gelesen. Spannend. (mehr …)

Es geht mal wieder um Gauck und um viel mehr, ums Eingemachte, denn Gauck ist nur der Anlass. Es geht um die Zukunft, um uns alle und natürlich ums Grundsätzliche. Auf den Eintrag „Es gab eine Zeit, da war Kriegsspielzeug geächtet“ gab es nämlich eine Reaktion und eine anschließende Diskussion. Und auf eine weitere Diskussion im Anschluss auf einen anderen Zeitungsartikel. Diese Diskussionen haben mich inspiriert. (mehr …)

Aber auch diese Überzeugung scheint im Zuge politischer Mobilisierung verloren zu gehen. Was bleibt? (mehr …)

Was mir von ihm in Erinnerung geblieben ist das sinngemäße Zitat der Islam gehöre zu Deutschland. Er war beim Oktoberfest, hatte einen Freund der irgendwas mit Medien macht und ihn eingeladen hat und bei der Blödzeitung hat er auch angerufen. Sonst noch was?

(mehr …)

„Die Rache der Journalisten an den Politikern ist das Archiv.“ In dieser Woche wurde dieser Ausspruch von Robert Hochner als zu hochtrabend entlarvt. Es langt ein (Kurzzeit-)Gedächtnis und die Bereitschaft es auch zu gebrauchen. (mehr …)