Mit ‘Internet’ getaggte Beiträge

der große DiktatorIch bin ja zurzeit froh, wenn ich eine Art Wochenrückblick schreibe, ich meine, keine Zeit mehr zum Schreiben zu haben, tatsächlich habe ich zur Zeit keine Lust zu lesen. (mehr …)

Advertisements

Der Freitag hat mich heute überrascht, da die Linken-Vorsitzende darin einen Beitrag über das Kentern der Piraten schrieb.

(mehr …)

Thesen: Die Teilnahme an der öffentlichen Kommunikation ist voraussetzungsvoll, die Kenntnis der politischen Traditionen und Erzählungen ist wichtiger Teil für ein Verständnis, das sich nicht nur in ein gesellschaftliches oben und unten auflöst. Das Desinteresse bzw. der Stolz unpolitisch zu sein, führt dazu, dass immer weniger politische Sichtweisen und Narrationen verstanden werden. Die Medien als die Verbreiter der Erzählungen werden mit ihnen zum Teil zurecht identifiziert. (mehr …)

logo_emaf_rgbSeit 1987 findet jährlich das European Media Art Festival in Osnabrück statt. Es gehört mittlerweile zu bedeutendsten Foren internationaler Medienkunst. Ich hab die Ausstellung am Donnertag besucht.In diesem Jahr stellen sich die teilnehmenden Künstler den Themen Macht, Herrschaft und Digitalisierung mit dem prägnanten Slogan: „We, the enemy – Leben unter Verdacht“.

(mehr …)

Ich erinnere mich an ein Telefonat, das ich mit Vera führte, die sich über die alte Unsitte der Linken beklagte, sich nicht an Debatten zu beteiligen, wenn sie nicht ins linke Weltbild passen. Daran musste ich sofort denken, als ich las, Jacob Appelbaum fordere eine „>soziale Bewegung<, die einen >Meta-Kampf< gegen die unverhältnismäßige Bespitzelung aller Bürger führen müsse.“ (mehr …)

In einigen der letzten Beiträge haben ich mich mit dem Internet und Machinen beschäftigt. Obwohl der Beitrag zur Industrie 4.0  noch aussteht, möchte ich mich doch eher einem Gebiet zuwenden, auf dem ich mich sicherer fühle. Daher stelle ich hier ein Brainstorming zur Rolle des Users an. (mehr …)

Man kann nicht so tun, als sein das Internet und seine Verbreitung naturwüchsig erfolgt. Vielmehr stehen und standen dahinter zahlreiche politisch und wirtschaftlich motivierte Konzepte und Initiativen der unterschiedlichsten Akteure. Ob die Wirtschaft bzw. Cafe mit WLAN-Anschluss oder die EDV unterstützte Produktion, die Ökonomie ist längst online. (mehr …)

Mythen des Internets

Veröffentlicht: 7. März 2014 in Internet
Schlagwörter:, , , ,

Die Carta Redaktion hatte mein Posting „Brainstorming zur Theorie des Internets im Kapitalismus“ übernommen und das Brainstorming unterschlagen. Dabei war mir dies insofern wichtig, als ich mich in dem Thema nicht auskenne und nur das niedergeschrieben habe, was mir als Inhalte wichtig wäre, wollte ich daran arbeiten. Nicht umsonst habe ich es unter der Kategorie Schreibstattwerk abgelegt, was die Carta-Leser aber auch nicht sehen konnten. Kontextloses Lesen ist blind. (mehr …)