Mit ‘Demokratie’ getaggte Beiträge

Flüchtlinge und Ideale

Veröffentlicht: 1. November 2015 in Uncategorized
Schlagwörter:,

Asyl ist ein Wort voller Strahlkraft. Es erinnert neben seiner mittelalterlichen Herkunft vor allem an die politischen Flüchtlinge vor dem zweiten Weltkrieg ins Ausland. Aber aus der positiven Lehre, Flüchtlinge aufnehmen zu wollen, die das Asylrecht 1949 darstellte, ist längst eine doppeldeutige und verlogene Angelegenheit geworden. (mehr …)

attac -ein seltsamer Verein

Veröffentlicht: 21. November 2014 in Gesellschaft
Schlagwörter:, , ,

Als attac ein Verein wurde, war ich damals dagegen. Damals war ich weniger Vereinsmeyer als heute. (mehr …)

Ich bin nicht wir

Veröffentlicht: 15. November 2014 in Politik, Punkgebte
Schlagwörter:, ,

„DRANK IRISH WHISKEY I STOLE FROM YOUR FATHER WHEN I WAS AWAY I WANDERED AROUND NOT LOOKING FOR WORK WHEN I WAS AWAY THE TRAINS ONLY STOPPED WHEN THEY RAN OUT OF DIESEL WHEN I WAS AWAY WHEN I WAS WITH YOU“. (The Great Park) (mehr …)

Zur Zeit sind die kurdischen Kämpfer in Syrien und Irak die Stars der Weltbühne, doch werden sie entweder nur als Opfer oder nur als Täter dargestellt. Ein Link von Özlem Demirel auf Facebook hat mich auf den Artikel von Mako Qoçgirî, Mitarbeiter des Kurdischen Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit aufmerksam gemacht. Hier wird ein ganz anderes Bild gezeichnet, ob ich damit einem realistischen Bild näher gekommen bin, nun ja … (mehr …)

Thesen: Die Teilnahme an der öffentlichen Kommunikation ist voraussetzungsvoll, die Kenntnis der politischen Traditionen und Erzählungen ist wichtiger Teil für ein Verständnis, das sich nicht nur in ein gesellschaftliches oben und unten auflöst. Das Desinteresse bzw. der Stolz unpolitisch zu sein, führt dazu, dass immer weniger politische Sichtweisen und Narrationen verstanden werden. Die Medien als die Verbreiter der Erzählungen werden mit ihnen zum Teil zurecht identifiziert. (mehr …)

Ziviler Ungehorsam

Veröffentlicht: 15. Juli 2014 in Gesellschaft, Politik
Schlagwörter:, ,

Mir geht es manchmal so, dass ich einen Text höre oder lese und mir wünschte, wäre er doch von mir. (mehr …)

Um ehrlich zu sein, leide ich unter der Diskussion um die Montags-/Friedensdemos. Mitte letzen Monats habe ich mich schon nach einem Aufschrei der Friedensbewegung gesehnt und dann tut sich was und nun stellt sich dies als Rechts-Links-Brei heraus. (mehr …)

Quo vadis Telepolis?

Veröffentlicht: 22. Januar 2014 in Politik
Schlagwörter:, , , ,

Wie ihr/Sie seht/sehen, habe ich Telepolis als lesenswerte Seite hier auf dem Blog verlinkt und Peter Nowak ist für mich immer eine Lektüre wert. Nun erscheint auf Telepolis seit Wochen eine Reihe mit dem Namen „Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr“, in der Wolfgang J. Koschnick auf konservativer Weise Colin Crouch auslegt, sich laufend widerspricht und so dem Stammtisch, nicht nur sprachlich, nachrennt.

(mehr …)