Archiv für die Kategorie ‘Popkultur’

Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich mich nicht mehr über Werbung aufregen würde. Aber manchmal geht nicht anderes. Aber wenn Werbung so schön zeitgeschichtlich daherkommt, geht es nicht anders. (mehr …)

Advertisements

Bart tot, Eltern lassen sich scheiden

Veröffentlicht: 11. Juni 2015 in Politik, Popkultur
Schlagwörter:,

Wenn Bart unsere Zeitungen lesen könnte, würde er sich schütteln vor lachen und Lisa würde ihm ungefragt einen Vortrag über das Mediensystem halten. Tageszeitungen, Online-Medien und das blöd-Boulevard widmen sich Ihnen. (mehr …)

Manchmal ist es echt überraschend, wenn man sich die Quellen anschaut, die ein Autor angibt. Manchmal hat man den Eindruck, Autoren wüssten, dass kaum jemand den Links folgt. Schade eigentlich. Es war mal wieder ein Link auf Facebook, der mich auf einen Freitag-Community Artikel mit dem Titel „Die Infantilisierung unserer Gesellschaft“ von Tom Wohlfarth aufmerksam machte. Der Titel war verheißungsvoll, der Rest eher enttäuschend. (mehr …)

Wir sind doch nicht blöd, oder?

Veröffentlicht: 30. Dezember 2014 in Gesellschaft, Popkultur
Schlagwörter:, ,

Bei manchem Text blieb ich beim Schreiben stecken oder mir sind schlicht die Augen zugefallen. Das Jahresende ist ein guter Anlass einen neuen Versuch zu starten. (mehr …)

Sehgewohnheiten sind Systemrelevant

Veröffentlicht: 10. Dezember 2014 in Popkultur
Schlagwörter:
Screenshot von youtube

Screenshot von youtube

Dirty Harry, der Late Night Talker, der Schwabe vom Dienst und der Grund, der Grund, weshalb ganz Deutschland, zumindest die Schmidt-Zuschauer, vermeintlich den Nürtinger Bahnhof kennet: Harald Schmidt zu Gast in der Sendung „Sternstunde Philosophie“ vom 25.5.2014 (mehr …)

Quo vadis white-collar worker?

Veröffentlicht: 1. November 2014 in Gesellschaft, Popkultur, Punkgebte, Uncategorized
Schlagwörter:,

Foto copyleft: kultgenosse: white-color

Foto copyleft: kultgenosse: white-color

 

 

(mehr …)

Im Rahmen der Fachtagung „Politische Bildung in der Postdemokratie“ trug Sven Gringmuth heute einen Beitrag vor, der recht gut auf diesen Blog passt. Ich hatte die Gelegenheit seinen Vortrag aufzunehmen und ihr erfahrt, den Zusammenhang zwischen den Dorfgerichtsbarkeiten im Mittelalter und Trash TV und warum ausgerechnet Heavy Metal eine never ending story schreibt. (mehr …)

genosse sauberVielleicht liegt es ja mehr an mir als an Mr. Clean, der bei uns Meister Proper heißt. Weniger muskulös und dafür potenter, so präsentiert sich mittlerweile der alte Putzlump. (mehr …)