Schäuble, Merkel und Deezer Deutschland

Veröffentlicht: 27. Juni 2015 in Politik, Popkultur
Schlagwörter:, , , ,

Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich mich nicht mehr über Werbung aufregen würde. Aber manchmal geht nicht anderes. Aber wenn Werbung so schön zeitgeschichtlich daherkommt, geht es nicht anders.In unterschiedlichen Fassungen läuft auf den privaten Kanälen Werbung für die App von deezer. Ein Spack hört über Kopfhörer Musik, wahrscheinlich über die App. In einem Spot dient die Musik dem Ignorieren der KollegInnen und des Vorgesetzten. In einemanderen Spot steckt unser Spack in einem Harlekin-Kostüm und versteht den Adligen nicht, der ihn genauso wenig lustig findet wie ich. In beiden Fällen könnte man auch sagen, dass es doch ok ist, wenn es ihm doch hilft, seinen eigenen Film zu fahren, warum nicht, wir bloggen 😉

Einen etwas anderen Drall bekommt die Kombination  der Bilder mit der Aussage: Hör nur das was du willst. Man könnte sagen, das sei eine Aufforderung zur Realitätsverleugnung. Nun könnte man einwenden, dies sei die Skizierung des Einzelnen im Neoliberalismus und dieser Aussage würde ich auch nicht wedersprechen. Tatsächlich ist der Weg vom Zwang zur Selbstoptimierung zur Realitätsverleugnung nicht sehr groß.

Der Unterschied zwischen dem Spack und seiner App und den deutschen PolitikerInnen ist, dass der Harlekin in einem Internetfilmchen im Verließ des Adligen landet. Wenn PolitikerInnen den Bezug zur Realität verlieren und nur noch den Sound des Modells Tietmeyer hören, ohne auf Folgen ihres Handelns zu achten, obwohl selbst der IWF schon von seinen üblichen Empfehlungen abgerückt ist, leiden andere. Es wird wieder Zeit für eine andere Melodie, eine andere Politik und eine andere Werbung.

Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s