Stimmt der Name noch?

Veröffentlicht: 11. März 2014 in Schreibstattwerk

Als ich der/die/das Blog anfing, hatte ich mir überlegt, aus meiner Perspektive, soziale Bewegungen, Kämpfe, Proteste etc. zu begleiten und nicht nur zu kommentieren. Meine Motivation hab ich ja Ende des letzten Jahres kurz geschildert.

Nun habe ich gerade in der letzten Zeit viel geschrieben, aber eigentlich nicht über die oben genannten Themen – irgendwie wird der Ansatz immer theoretischer. Die Frage stellt sich mir aber, ob es noch einen weiteren Kommentatoren braucht, der in seinem Eckchen theoretisch vor sich hinblubbert und dann unter diesem Namen? Schön, es ist ne nette Beschäftigugstherapie, macht auch Spaß, aber ist es irgendwie gewinnbringend (Geld mein ich nicht)? Ich weiß es nicht, selbst wenn ich mir einrede ich schriebe nur für mich – vielleicht sollte ich echt mehr an die frische Luft.

Advertisements
Kommentare
  1. sunflower22a sagt:

    Naja, Gebete sind ja irgendwie immer ziemlich theoretisch. Etwas mehr frische Luft schadet nie, vor allem im Frühling. Da kommen dir bestimmt neue Gedanken. Weniger theoretische, vielleicht. Schreib doch einfach mal über dein schönstes Frühlingserlebnis, wie du es nochmal haben kannst, träume von schönen Tagen, einer schönen Lady, einer neuen Liebe, anything. Emotionen eben. Das braucht man auch, und das lesen deine Leser auch gerne mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s